• Italienisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Rumänisch

Wahl der pumpe

Bei der Wahl der Pumpenart hat große Bedeutung der Reibfähigkeitsgrad der Flüssigkeit. Dieser Wert ist in der Tat direkt von der Lebensdauer der Pumpe verantwortlich.
Daher, bei Anwendung von reibfähigen Flussigkeiten, sollte die Drehgeschwindigkeit des Rotors niedriger als möglich sein.
Beim Pumpen von reibfähigen Produkten, sowie beim Pumpen von Produkten, die eine als Wasser höhere Zähigkeit besitzen, können die Werte des daneben gestellten Tafels in beträchtlicher Weise verändert werden. Daher, in diesen Fällen, empfiehlt es sich die nächstgrößte Pumpe zu wählen.
Die Tafelwerte beziehen sich nämlich auf Proben, die mit Flüssigkeiten ausgeführt worden sind, die eine wassergleichte Zähigkeit besitzen.
Darüberhinaus für einen guten Pumpenbetrieb muß man beachten, daß im Saugkanal keine Luft vorhanden sei, sowie daß das zu pumpende Material fortlaufend im Saugkanal vorhanden sei. Solche Vorsorge empfiehlt es sich, um vermeiden zu können, daß die Pumpe leerdreht, mit dem darauffolgenden Gefahr einer Überhitzung, die den Ständer beschädigen könnte.

Daher, um eine gute und geeignete Wahl treffen zu können, sind folgende Punkte in Betracht zu ziehen:

  • Installationsart, wo die Pumpe einzusetzen ist;
  • Art der Flüssigkeit, die zu pumpen ist;
  • Zähigkeit, speziphisches Gewicht, Abreibungsgrad und Temperatur der zu pumpenden Flüssigkeit;
  • Durchmesser der Rohrleitungen;
  • Art Motorkupplung.
  • Italienisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Rumänisch